Psychoonkologische Begleitung/Beratung

Psychoonkologische Begleitung/ Beratung

Schwere körperliche Erkrankungen sind für Betroffene ein gravierender Einschnitt in ihr Leben und verbunden mit tiefgreifenen psychsichen „Begleiterscheinungen“, (z.B. Ängste, Depressionen) und psychosozialen Belastungsfaktoren. In meiner Praxis biete ich sowohl Betroffenen als auch Angehörigen Raum, für eine empatisch Begleitung. Hierbei arbeite ich, je nach individuellem Thema mit Methoden der systemischen Therapie, EMDR- Traumatherapie, Psychodrama sowie Hypnose.

Systemische Therapie für Krebspatienten

Bei der Systemischen Therapie für Krebspatienten kann bildgebend gearbeitet werden, indem im Rahmen einer systemischen Aufstellung zum Beispiel innere Aspekte, Persönlichkeitsanteile, möglicherweise bestimmte in ihr Leben integrierte Personen und die Krankheit selbst „aufgestellt“ wird in Verbindung mit dem Ich und den weiteren aufgestellten Aspekten. Hierdurch wird eine Übersicht ermöglicht, über die einzelnen Faktoren und wie ihre Verbindung zueinander ist, bzw. was besonders belastend auf das Ich wirkt etc.

EMDR / Hypnose für Krabspatienten

Der Einsatz von Hypnose und EMDR hat sich im Bereich der Krankheitsbewältigung von Krebspatient als begleitend mitunter sehr wirkungsvoll erwiesen. Der Patient erhält durch die begleitende Therapie die Möglichkeit, unter Begleitung des Therapeuten, sich z.B. mit die Krankheit begleitenden eigenen Ängsten auseinader zu setzen. Ein Eintauchen in innere Prozesse des Unterbewusstseins und ein Bewusstmachen dieser können durch EMDR / Hypnose für Krebspatienten erreicht werden und zu einer besseren Bewältigung der Krankheit führen.